Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 104
Wohnungsbrand im Mehrfamilienhaus


Keine verletzten Personen - ein Hamster gerettet
24.12.08

(sch) Am Heiligen Abend, um 19:53 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Wohnungsbrand mit Personengefährdung in einem Mehrfamilienhaus in der Kantstraße im Ortsteil Neustadt gemeldet.

Aufgrund der Meldung wurden der Einsatzleitdienst, Einsatzkräfte der Feuerwachen 1 und 4, die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Neustadt sowie der Rettungsdienst zur Einsatzstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten Einrichtungsgegenstände im Wohnzimmer einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines zweigeschossigen Mehrfamilienhauses mit ausgebautem Dachgeschoss. Es befanden sich keine Personen im Gebäude.

Der Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr bekämpft und gelöscht. Bereits um 20:12 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Feuer aus“ gemeldet werden. Zur Kontrolle des Gebäudes wurde ein weiterer Trupp unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera eingesetzt. Im Zuge der Kontrolle und Querlüftung der Wohnung wurde ein Hamster vorgefunden, der zur Freude der Nachbarn unverletzt ins Freie gebracht werden konnte.

Den entstandenen Sachschaden schätzt der Einsatzleiter der Feuerwehr auf ca. 25.000 Euro.

Die Brandursachenermittlung wurde von der Kripo aufgenommen.


Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage