Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 55
Fohlen in Graben gerutscht


20.06.08

(sch) Am 20.06.2008, um 17:07 Uhr, wurde der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Tier in Notlage gemeldet. Auf einer Weide „In den Wischen“ in Bremen-Oslebshausen war ein Pferd in einen Graben gerutscht und konnte sich selbstständig nicht wieder aus der misslichen Lage befreien.

Aufgrund dieser Meldung wurden die Einsatzkräfte der Feuerwache 5 mit einem Hilfeleistung-/Löschfahrzeug und einer Drehleiter zur Einsatzstelle alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte steckte das einjährige Fohlen in einem zwei Meter breiten Graben bis zum Hals im Wasser. Das sichtlich erschöpfte Tier wurde von der Besitzerin betreut und ruhig gehalten.

Das Fohlen konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Hilfe von C-Schläuchen mit Muskelkraft aus dem Graben gezogen und gerettet werden.

Völlig erschöpft aber unverletzt und sichtlich erleichtert wurde das junge Tier seiner Besitzerin übergeben.


Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage