Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 54
Feuer in Mittelshuchting


Dachstuhl wurde ein Raub der Flammen
20.06.08

(ost) Am Donnerstagabend, um 21:06 Uhr meldete ein Anrufer der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle, ein Dachstuhlbrand im Wardamm in Bremen-Mittelshuchting.

Aufgrund der Meldung wurde der Direktionsdienst, der Einsatzleitdienst, die Feuerwachen eins und vier, die Freiwilligen Feuerwehren Bremen Huchting und Strom sowie der Rettungsdienst alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte, drang bereits dichter Rauch aus dem Hinteren Teil des Dachstuhls. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein ca. 10m x 15m großes, eingeschossiges, unbewohntes und leerstehendes Gebäude.

Da dennoch nicht klar war, ob sich vielleicht noch Personen in dem Gebäude befanden, drangen im ersten Angriff, drei Trupps unter schweren Atemschutz mit drei C-Rohren zur Kontrolle und Brandbekämpfung in das Gebäude ein. Darüber hinaus wurde der Brand von einem weiteren C-Rohr über Drehleiter, einem B-Rohr und einem Monitor im Außenangriff und fünf weiteren Trupps unter schweren Atemschutz bekämpft. Achtundfünfzig Minuten nach Eingang der Meldung konnte der Einsatzleiter „Feuer aus“ melden. Personen befanden sich nicht mehr in dem Gebäude. Das Gebäude wurde mittels Drucklüfter belüftet und anschließend mit einer Wärmebildkamera nach Glutnestern überprüft, wobei Teile der Dachhaut zu Nachlöscharbeiten aufgenommen werden mussten. Eine abschließende Revision der Einsatzstelle, gegen 02:00 Uhr am Freitagmorgen ergab, dass die Brandschützer gut gearbeitet und den Brand vollständig bekämpft haben.

Den beim Brand entstandenen Schaden, schätzt der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr auf ca. 20.000 Euro.

Eine abschließende Brandursachenermittlung der Kriminalpolizei wird Auskünfte darüber geben, wie der Brand entstanden sein könnte.


Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage