Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 98

40-Tonnen LKW umgestürzt

Fahrer leicht verletzt

12.09.03

(mu-ri) Aus bislang noch nicht geklärter Ursache ist gegen 12.00 Uhr in der Straße An der Grenzpappel in Hemelingen ein Sattelzug umgestürzt. Der LKW ist im Verlauf einer Linkskurve, vom Autobahnzubringer kommend, auf die rechte Fahrzeugseite gestürzt. Dabei prallte der LKW auf ein parkendes Fahrzeug, das dabei einen Totalschaden erlitt. Die Ladung, ca. 25 to. Sand, verteilte sich auf die Straße, einen Gehweg und den Parkplatz eines angrenzenden Receyclinghofes. Der 40-jährige LKW-Fahrer wurde leicht verletzt und ist mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert worden. Weitere Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Mit dem Feuerwehrkran wurde der verunfallte LKW aufgerichtet. Ausgelaufene Betriebsstoffe sowie die Fahrzeugbatterien sind aufgenommen und sichergestellt worden. Mit einem Schaufellader der Feuerwehr Bremen wurden die Straße, der Gehweg und der Parkplatz vom Sand befreit, der dann abtransportiert wurde.

Die Aufräumarbeiten zogen sich noch bis 16.00 Uhr hin. Der entstandene Sachschaden wird vom Einsatzleiter der Feuerwehr auf ca. € 50.000,- beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.


Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage