Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr.95

Fischkutter gesunken

Wassereinbruch im Maschinenraum

06.09.03

(frs) Am 06.09.03 um 12:02 Uhr ging in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die Meldung ein, dass ein im Hohentorshafen im Stadteil Woltmershausen liegender privat genutzter Fischkutter zu sinken droht.

Nach Aussage des Eigners befand sich der 13m x 4m große Kutter „Insa“ längere Zeit in einer Bootswerft. Auf der Fahrt Weserabwärts bemerkte der Eigner einen Wassereinbruch im Maschinenraum. Daraufhin legte er den Kutter im Hohentorshafen an einen Arbeitsponton an und informierte die Feuerwehr und Wasserschutzpolizei.

Aufgrund der Meldung rückten Kräfte der Feuerwachen 1, 4 und 5 und der Einsatzleitdienst zur Einsatzstelle aus. Trotz des Einsatz von vier Tauchpumpen sank der Kutter über Heck in wenigen Minuten. Auch der Einsatz des Feuerlöschboot konnte das Sinken des Kutters nicht verhindern. Im Tank des Kutters befanden sich nach Auskunft des Schiffsführers ca. 400 Liter Dieselkraftstoff. Zur Abwendung von Umweltgefahren wurde das Schiff Mitttels Ölsperren eingeschlengelt.

Die genaue Ursache des Wassereinbruchs wird durch die Wasserschutzpolizei ermittelt.


Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage