Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 37

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 27

Lkw- Fahrer eingeklemmt.

22.04.03

(he) Auf der A 27 kam es heute gegen 11:00 Uhr im Bereich Horn- Lehe, in Fahrtrichtung Bremen- Nord, zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Sattelzug und ein Lkw mit Anhänger beteiligt waren. Der Aufprall auf den Sattelzug war so stark, dass der Fahrer des nachfolgenden Lkw mit Anhänger in seiner Kabine eingeklemmt- und schwer verletzt wurde. Die Erstversorgung des Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte wurde durch andere Verkehrsteilnehmer übernommen, die außerdem durch Aufschütten eines Dammes verhindern konnten, dass Kühlwasser in einem Gully versickerte. Wegen der starken Verformung der Fahrerkabine gestalteten sich die Rettungsarbeiten äußerst schwierig und zeitaufwendig. Nach ca. 30 Minuten war der Fahrer mit schwerem Gerät (Rettungsschere, Spreizer und Seiwinde) befreit. Während dieser Zeit wurde er ständig vom Feuerwehrnotarzt medizinisch versorgt. Nach seiner Rettung transportierte ein Rettungswagen den schwer verletzten Fahrer ins Krankenhaus. Ausgelaufene Kühlflüssigkeit und Treibstoff wurde von der Besatzung eines Umweltfahrzeuges der Feuerwehr aufgenommen und entsorgt. Die genaue Ursache, die zu diesem Unfall führte, wird zurzeit von der Polizei ermittelt.

Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage