Feuerwehr Bremen        
 

Übersicht
 
Pressemitteilung Nr. 53

Frau von Straßenbahn erfaßt

Von Feuerwehr befreit

02.05.02

(he)Aus bisher nicht geklärten Gründen geriet heute gegen 09.58 Uhr eine ca. 70 Jahre alte Frau im Bereich Hamburger Str./ Treseburger Str. unter einen Straßenbahnzug der Linie 3. Die Frau wurde unter der ausgelösten Fangvorrichtung, die verhindern soll, daß Personen unter die Räder kommen, eingeklemmt.Mit Hebekissen konnte die Feuerwehr die Bahn im vorderen Bereich anheben und die Frau nach kurzer Zeit befreien. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Der unter Schock stehende Straßenbahnfahrer wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr erstversorgt (First Responder) und danach ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.Wie es zu dem Unfall kommen konnte, wird von der Polizei ermittelt.

Übersicht
 


Pressestelle der Feuerwehr: Tel. (0421) 30 30-0
Verantwortlich: K.-H. Knorr - Am Wandrahm 24 - 28195 Bremen
Email: Office@feuerwehr.bremen.de

Homepage